top of page
  • marie

Herbst-Hochzeit im Rittergut Orr bei Köln


Vom ersten Kennenlerngespräch an wusste ich: L & T sind ein total entspanntes Brautpaar. Sie wissen genau, was sie wollen, was nicht und möchten von Herzen einfach einen tollen Tag verbringen. Dafür brauchen sie keine Konfetti-Kanonen, aufwendig geschmückte Hochzeitstorte oder ausgefallene Hochzeitsdekorationen. Sie haben sich auf ihre Prioritäten geeignet: Eine tolle Location, gutes Essen und eine ausgelassene Feier.


Gefeiert wurde im Rittergut Orr in der Nähe von Köln: Ein altes Herrenhaus umringt von einer üppigen Parkanlage. Besonders toll ist nicht nur die Exklusivität des Ritterguts, sondern auch die Möglichkeit, die Feier auf zwei Stockwerke aufzuteilen. So feierten L&T ihre freie Trauung und den anschließenden Empfang im Erdgeschoss, bevor es für das Dinner in den ersten Stock ging. Das hat für mich als Hochzeitskoordinatorin den Vorteil, dass der Dinner-Saal bereits vor der Feier komplett eingedeckt und dekoriert werden kann. Lediglich die Stühle mussten nach der Trauung zum Dinner-Saal getragen werden.


Gemeinsam mit Katharina von Florel baute ich das Set-Up für die freie Trauung auf. Ob wir wirklich eine Kleiderstange in einen Hingucker-Traubogen verwandeln könnten, haben wir beide vorher nur halb geglaubt und waren positiv überrascht von dem Ergebnis:

Das Neon-Schild hat L. ihrem Mann als Hochzeitsgeschenk anfertigen lassen. Wir haben es nach der Trauung noch im Dinner-Saal eingesetzt und später auf der Party. Heute schmückt es das Wohnzimmer der beiden!


Vor der freien Trauung hatten wir noch einige Minuten für den First Look zwischen der Braut und ihrem Vater eingeplant. Er wartete auf der Terrasse auf sie und begleitete sie dann zur Trauung. Ich gab darauf Acht, dass alle Gäste bereits ihre Plätze eingenommen hatten, um sicherzustellen, dass niemand die Braut vor Einzug erspähen würde.

Neben dem Traubogen verteilte ich Platzkarten, Menükarten, Kerzen und kleinere Blumensträußchen auf den Tafeln für das Abendessen. Mit der gewählten U-Form der Tische hatte das Brautpaar den ganzen Abend lang Blick auf ihre Gäste!

Diese Hochzeit ist wieder Beweis dafür, dass weniger wirklich mehr sein kann. Die Dekoration war mit Bedacht gewählt und passte perfekt zum einzigartigen Flair der Location. Es gab Programm, aber auch genug Freiraum für gemeinsames Anstoßen und entspannte Gespräche zwischen Gästen. Statt vieler Reden und einem ausgedehntem Abendessen gab es ein Flying Dessert mit nahtlosem Übergang zur Party.


Ich danke L&T für ihr Vertrauen und wünsche ihnen alles Gute für ihr gemeinsames Leben! Auch ein großes Dankeschön an Patrick & Nik, die diesen Tag so wundervoll festgehalten haben.


xx


Marie

0 views0 comments
bottom of page