• marie

10 Tipps für euren virtuellen JGA

Corona schlägt in jeden Lebensbereich ein. Wir sind alle unsicher und uns fehlt die Planungssicherheit, mit der wir sonst durchs Leben gehen. Wir können Urlaube im Voraus planen, unserer Hochzeitsdatum 2 Jahre vorher festlegen und dementsprechend ableiten, wann der Junggesellinnenabschied stattfinden soll. Aber was jetzt? Wie lange dauert diese Krise noch an und ab wann können wir wieder feiern wie wir möchten?

Die Antworten darauf hat noch niemand. Deswegen müssen wir uns so gut es geht an diese Situation anpassen und das Beste daraus machen, damit wir unsere gute Stimmung und Spaß am Leben nicht verlieren. Deswegen plädiere ich für:


Virtuell feiern statt absagen!

Wenn ihr in den nächsten Wochen einen JGA im Kalender habt, sprecht mit den Mädels und überlegt euch, wie ihr die Veranstaltung auch mit Ausgangsbeschränkungen feiern könnt. Um euch dies leichter zu machen, biete ich kostenlose Beratungsgespräche an, in denen wir Ideen für einen virtuellen JGA besprechen. Meldet euch dafür gerne über das Kontaktformular, über Email (events@avec-marie.de), über Instagram oder Facebook.

Neben der kostenlosen Beratungsgespräche möchte ich euch in diesem Blogpost einige Ideen vorstellen, die ihr von zuhause aus umsetzen könnt und so für einen tollen Tag für die Braut und ihren besten Freundinnen sorgt. Das kann in diesen Zeiten wirklich jeder gebrauchen! Wenn der Spuk vorbei ist, könnt ihr den JGA dann persönlich nachholen und hattet so doppelt Spaß.

10 Ideen für einen virtuellen JGA

1. Gemeinsamer Kochkurs


Hierfür sucht die Organisatorin Rezepte für ein 2 oder 3-Gänge-Menü raus und schickt den Teilnehmerinnen vorab die Einkaufsliste. Nachdem alle Teilnehmerinnen ihre Küche vorbereitet haben (und natürlich per Videokonferenz den anderen gezeigt hat!), führt die Organisatorin durch die einzelnen Schritte. Die Teilnehmerinnen können ihre Esstische hübsch auftischen und dann genießt ihr per Videokonferenz gemeinsam das selbstgekochte Essen.

2. Cocktailabend


Die Organisatorin sucht 2 oder 3 Rezepte für Cocktails raus, die der Braut besonders gut schmecken würden (oder fragt alternativ in der Runde nach Favoriten). Dann sucht sie Rezepte raus, alle kaufen entsprechend ein, mixen unter Anleitung der Organisatorin und setzen sich zum Quatschen virtuell zusammen. Alternativ könntet ihr euch ein Motto überlegen, nach dem sich alle Teilnehmerinnen kleiden müssen!

3. Weinprobe


Was spricht dagegen von zuhause über neue Weine zu lernen? Eine Möglichkeit wäre, dass alle dieselben Weine einkaufen und sich einzelne Teilnehmerinnen über die Weine einlesen und den anderen etwas darüber erzählen. Wenn man das Ganze nicht so ernst nimmt, könnten sie sich auch etwas ausdenken und so die Gruppe amüsieren. Alternativ gibt es viele Angebote online, wo ihr Probierpakete bestellen könnt und anhand von Videos oder Livestream mehr über die Weine erfahrt. Einige Beispiele hat die FAZ hier vorgestellt oder meldet euch bei mir: Ich kenne einige Winzer und Sommeliers, die sicher Interesse daran hätten, dies für euch zu organisieren!

4. Gruppen-Workout


Yogamatte ausgerollt, Sportoutfit an, Freundinnen an der Strippe und los geht’s! Die Organisatorin schreibt sich vorher eine Reihe von Übungen zusammen, sagt diese an und lässt im Hintergrund Musik laufen. So bleibt ihr garantiert länger dran als beim Solo-Workout!

5. Weiterbildung


Ihr wollt die Gehirnzellen ans Laufen bringen? Aktuell gibt es viele Onlinekurse umsonst. So könnt ihr euch einen heraussuchen, den ihr gemeinsam absolviert oder jede Teilnehmerin sucht sich einen eigenen raus, schließt ihn ab und nachher besprecht ihr in der Runde, was ihr gelernt habt. Bei Skillshare gibt es die ersten 2 Monate umsonst Zugriff auf viele Kurse rund um Themen wie Kreativität, Kunst, Design aber auch Online Marketing und Produktivität. Bei GetAbstract erhaltet ihr bis zum 18. Mai kostenfreien Zugang auf viele Bücher, die für euch zusammengefasst worden sind, sodass ihr in 10 Minuten die Quintessenz des Buches lesen könnt.  Alternativ könnt ihr euch auch einen interessanten TED Talk raussuchen und diesen zusammen schauen.

6. Coaching


Statt die Weiterbildung selbst zu organisieren, könnt ihr auch einen Coach zu einem bestimmten Thema für die Gruppe engagieren. Die meisten Coaches sind selbstständig und freuen sich in diesen Zeiten über jeden Auftrag. Ihr tut also zweifach Gutes! Egal ob einen Onlinekurs zu Marketing, Instagram-Erfolg, Achtsamkeit, gesunde Ernährung oder Fotografie – die Möglichkeiten sind endlos. Schreibt mich gerne an, wenn ihr Referenzen für Coaches braucht.

7. Kino-Abend


Mithilfe eines Google Chrome Add-Ons könnt ihr Netflixfilme gemeinsam schauen, dabei Popcorn snacken und entweder über einen Chat schreiben oder dabei telefonieren. Wenn ihr mehr Stimmung wollt, könnt ihr aus dem Ganzen auch ein Trinkspiel machen. Wenn ein bestimmter Name fällt, muss jeder einen Schluck trinken.

8. Gemeinsames Backen


Wenn eure Braut Backshows liebt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt um sich selber ausprobieren. Sucht ein Rezept raus, das sie herausfordert und wo sie etwas Neues lernen kann – zum Beispiel ein bestimmtes Frosting oder eine hübsche Dekoration. Dann geht ihr ähnlich vor wie beim gemeinsamen Kochkurs. Achtung: Beim Backen habt ihr öfters Pausen durch die Backzeit oder Kühlzeit. Überlegt euch, wie ihr die Pausen füllen könnt. Vielleicht mit einer Runde „Wer bin ich?“ bei Houseparty?

9. Beauty Night


Wir können aktuell alle ein paar Stunden gebrauchen, die wir nur uns widmen, fernab von allem was draußen vor sich geht. Wie wäre es also mit einer Beauty Night? Legt vorab das Programm fest (Maniküre, Fußbad, Gesichtsmaske, Peeling ..) und schickt der Braut alles hübsch verpackt per Post zu.

10. Kreativ Workshops


Viele Dienstleister haben ihre Dienstleistungen über Nacht digital gemacht und erlauben es euch, tolle DIY Projekte zuhause zu machen. Hier sind einige Beispiele:

Für die Videkonferenzen empfehle ich euch Zoom, Skype oder Houseparty. Bei Houseparty könnt ihr nebenbei Spiele in der Gruppe spielen. Vergesst nur nicht, euer Telefonat auf privat zu stellen (Klick auf das Schloss), um zu vermeiden, dass andere Freunde eure „Hausparty“ stören.

Ich hoffe, euch einige Ideen gegeben zu haben, die ihr für euren virtuellen JGA nutzen könnt. Nur weil ihr zuhause seid, heißt das noch lange nicht, dass der JGA nicht in Erinnerung bleiben wird! Vielleicht genau deswegen umso mehr :)


Solltet ihr Hilfe bei der Organisation oder Umsetzung brauchen, meldet euch einfach bei mir.


Und: Wenn ihr eine der obigen Ideen umgesetzt habt, freue ich mich auch riesig über Fotos eures persönlichen Junggesellinnenabschieds „mit Abstand“!

Bleibt gesund & glücklich,

Marie

1,231 Ansichten