• marie

Aus der Sicht des DJs: Tipps für eure Hochzeitsplanung

Zu meinem Arbeitsalltag gehören Gespräche mit Brautpaaren, Trauzeugen, Brautjungfern und Dienstleister:innen. Von Weingütern, Hotels, Hochzeitslocations, Florist:innen, anderen Hochzeitsplanern zu Hochzeits-DJ. Warum? Um Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und letztendlich meinen Kunden und Kundinnen wertvolle Empfehlungen auszusprechen zu können!


Deswegen habe ich Marc kontaktiert, der als DJ auf Hochzeiten in München und Umgebung unterwegs ist und sicherstellt, dass die Party genauso wild und spaßig wird wie vom Brautpaar gewünscht!


Unter anderem haben wir besprochen ...

  • Welches sein Lieblingsmoment als Hochzeits-DJ war

  • Welche Fragen Brautpaare mit ihrem DJ klären sollten

  • Seine Top Tipps für Brautpaare, um Stolperfallen und böse Überraschungen am großen Tag zu vermeiden

Viel Spaß beim Lesen! Wenn ihr noch weitere Fragen an Marc habt, könnt ihr diese gerne in die Kommentare posten und wir versuchen sie zu beantworten.

 

Was war bisher dein bester Moment auf einer Hochzeit?


Ich durfte zum Glück schon sehr viele großartige Momente auf Hochzeiten erleben, aber folgender ist wohl ganz oben mit dabei. Es war auf einer Hochzeit auf einem Weingut am Gardasee. Die Party startete drinnen, doch bei der lauen Sommernacht hat das Brautpaar spontan beschlossen draußen weiterzufeiern. Alle Gäste haben angepackt und mit mir mein gesamtes DJ-Equipment ins Freie gestellt, sodass wir bis zum Sonnaufgang unter freiem Himmel in traumhafter Kulisse feiern konnten. Diese Stimmung war unbeschreiblich schön!


Wenn du nur 3 Dinge mit einem Brautpaar abklären könntest, welche wären es?

  1. Als erstes natürlich ihre musikalischen Vorstellungen und Wünsche (dazu gehören auch die No-Go Songs). Hierfür habe ich eine Checkliste über all meine Musik-Kategorien entwickelt, die durch das Brautpaar bequem ausgefüllt werden kann. Damit habe ich dann einen guten Überblick über ihre musikalischen Vorlieben oder auch konkreten Song-Wünsche.

  2. Die zweite Frage ist: Gibt es eine zeitliche Deadline für die Party? Wenn ja, wie flexibel wird sie vom Brautpaar und von der Location eingehalten? Manche Locations sind hier eher strikt, deswegen möchte ich diesen Punkt vorab abklären um mir (und vor allem dem Brautpaar) emotionale Diskussionen bzw. Verhandlungen (wegen 1-2 Songs) kurz vor dem Ende der Feier zu ersparen.

  3. Ab wann ich am Tag der Feier vor Ort aufbauen? Denn mein Anspruch ist immer mein Equipment vor Eintreffen der Hochzeitsgesellschaft aufgebaut zu haben.

Was ist für dich ein absolutes No Go auf einer Hochzeit?


Keine Verpflegung in Form von Essen und Trinken gestellt zu bekommen. Ist mir nur ein einziges Mal passiert (vor vielen Jahren). Aber zum Glück ist das seitdem für Brautpaare immer völlig selbstverständlich den DJ zu verköstigen :-) Mir geht’s dabei übrigens auch nicht um die Teilnahme am Hochzeitsmenü oder um eine Cocktail-Flatrate, sondern um eine einfache warme Mahlzeit und übliche Getränke :-)


Was ist dein typisches Rausschmiss-Lied?


Sofern sich das Brautpaar kein spezielles Abschluss-Lied gewünscht hat, spiele ich häufig „Angels“ von Robbie Williams als letzten Song, was vermutlich keine Überraschung ist! Der Song ist einfach ein Klassiker und in der Regel ein perfekter, emotionaler Abschluss. Davor leite ich den Feier-Abschluss natürlich dramaturgisch mit langsameren Songs ein. Da kommen dann z.B. auch Songs wie „Wonderwall“ oder auch mal „Ohne dich (schlaf ich heut‘ Nacht nicht ein)“ zum Einsatz.


Wie merkst du, ob ein Brautpaar zu dir passt?


Ich merke das in der Regel schon nach wenigen Minuten beim ersten Telefonat. Die Art und Weise wie sie mir gegenüber ihre Vorstellungen äußern oder auch meine Fragen beantworten lassen mich schnell erkennen, ob wir auf einer Wellenlänge sind. Bisher habe ich jedenfalls immer nur super coole Brautpaare kennenlernen dürfen! :-)


Wenn du Brautpaaren nur einen Tipp geben könntest, welcher wäre es?


Spart nicht am DJ! Ein guter DJ hat seinen Preis. Damit garantiert er euch aber auch genau die Party, die ihr euch vorstellt und kümmert sich automatisch um die passende Ton- und Licht-Technik (wo z.B. in der Regel auch immer ein Mikrofon für Reden für euch bereit steht).


Und hier noch ein Gratis-Tipp: Gebt euren Trauzeugen die Kontaktdaten des DJs! Bittet sie mit ihm Kontakt aufzunehmen, falls sie oder andere Gäste Präsentationen, Filme o.ä. bei der Feier von einem Laptop zeigen wollen und wobei der Ton über die DJ-Sound-Anlage laufen soll. Hier ist es wichtig, vorab die konkreten Laptop- und Beamer-Anschlüsse zu klären, aber auch verfügbare Kabel bzw. Entfernungen zwischen Laptop, Beamer und Mischpult. Der Klassiker ist, dass am Abend ein Gast überraschend mit Laptop bei mir steht und mir mitteilt, dass er gleich einen Film zeigen möchte und ob ich „mal schnell“ den Laptop für den Ton an die DJ-Anlage anschließen kann. Inzwischen kann ich das „mal schnell“, da ich mir nahezu alle nötigen Adapter und Verlängerungskabel für solche Aktionen besorgt habe, doch lassen sich diese Dinge wunderbar im Voraus klären, um weniger Stress am Hochzeitstag zu haben.


Über Marc

Marc ist seit über 10 Jahren DJ - Musik war schon immer seine Leidenschaft. Seit seiner Kindheit spielt er Schlagzeug und Klavier. Was ihn antreibt? Menschen mit seiner Musik glücklich zu machen und ihnen als DJ den perfekten Soundtrack zu ihrem Fest zu bescheren.


Mehr zu Marc findet ihr auf www.dj-mor.de oder auf Instagram!


Foto: © Iris Wagner-Hoppe



 

Du möchtest weitere Hochzeitstipps erhalten? Dann schau' mal in diesem Blogpost vorbei, in dem ich einer lieben Hochzeitsplanerin und Kollegin 5 Fragen rund um Hochzeitsplanung gestellt habe.

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen