top of page
  • Autorenbildmarie

Kosten Hochzeitsplaner 2024: Damit musst du für die professionelle Planung deiner Hochzeit rechnen

Heute wird es hier etwas juicy, denn: Wir sprechen über die Kosten eines Hochzeitsplaners. Es kursieren so viele falsche Zahlen im Internet, die euch als Brautpaar die Recherche und Kalkulation erschweren. Die Zahlen sind teilweise veraltet oder schlichtweg nicht zutreffend, wenn ihr zum Beispiel einen Hochzeitsplaner in einer deutschen Großstadt wie München oder Köln bucht. Deswegen schauen wir uns heute an, was ein Hochzeitsplaner überhaupt macht, warum die Dienstleistung ihren Wert hat und wie die Preise nachher ausfallen.

 

Inhaltsverzeichnis

 


 

Was macht ein Hochzeitsplaner?

 

Spätestens nach dem Hollywood-Film mit Jennifer Lopez hat der Großteil der Bevölkerung eine Idee, was ein Hochzeitsplaner ist und welche Aufgaben er oder sie übernimmt. Kurz erklärt: Ein Hochzeitplaner oder eine Hochzeitsplaner unterstützt euch bei der Planung eurer Traumhochzeit. Dabei unterstützt die Person euch von Beginn an bis zum Tag der Hochzeit und danach für die finale Abwicklung. Ein Hochzeitsplaner hilft euch dabei:

 

 

Wer bucht einen Hochzeitsplaner?

 

Im Austausch mit meinen KollegInnen sind wir immer noch erstaunt, wie kritisch Brautpaare beäugt werden, die sich einen Hochzeitsplaner holen. Zwischen „Das kannst du doch selbst machen“ und „So viel Geld nur dafür?!“ ist von Freunden und Bekannten alles dabei. Dabei gewinnt ihr durch einen Hochzeitsplaner eins: Zeit. Und davon haben wir alle nicht genug! Einen Hochzeitsplaner zu buchen ist ein Investment, klar. Aber eines, das euch ermöglicht, die Feierabende und Wochenende für die nächsten 12 Monate eben nicht nur mit Hochzeitsplanung zu verbringen. Es gibt also kein bestimmten Typ Menschen, der einen Hochzeitsplaner bucht. Am Ende ist es immer eine persönliche Entscheidung, sich für einen Profi zu entscheiden, der einen bei diesem großen Projekt unterstützt.

 

Als Insider weiß ich auch: Ein Hochzeitsplaner spart vielen Brautpaaren sogar Geld. Durch deren Expertise können kostspielige Fehler vermieden werden. Es werden z.B. hochwertige DienstleisterInnen gebucht, die ihr Handwerk verstehen und zuverlässig sind. Oder von Schnickschnack abgeraten, der vielleicht gar nicht notwendig ist und so eingespart werden kann.

 

Kosten eines Hochzeitsplaners: Womit müsst ihr rechnen?

 

Bevor du weiterliest: JEDER Hochzeitsplaner kalkuliert anders. Die Preise variieren je nachdem wo du deine Hochzeit feierst (Aus- oder Inland), wo der Hochzeitsplaner lebt (ja, leider sind die Mieten in München teurer als in Buxtehude) und welche Leistungen alles inkludiert sind. Es gibt Planer, die bieten nur Komplettplanungen an (es wird also von Location bis Vor-Ort-Betreuung alles gemacht) oder auch nur Teilplanungen (wenn ihr z.B. schon eine Location und einen Fotografen habt, dann macht der Planer den Rest).

 

Wenn du eine Hochzeit mit 60 bis 100 Personen in Deutschland feierst, mit Trauung, Empfang, Dinner und anschließender Party, kannst du mit 4.000€ bis 10.000€ für den Hochzeitsplaner rechnen. Natürlich gibt es nach oben keine Grenzen und hängt ganz von den persönlichen Präferenzen ab. Ich möchte hier vor allem mit dem Gerücht aufräumen, dass ein Hochzeitsplaner 1.500€ bis 2.000€ kostet, wie das RP-Online hier in dem Artikel zum Beispiel behauptet.

 

Manche Hochzeitsplaner rechnen einen Komplettpreis ab, der euch vorher transparent kommuniziert wird, andere (gerade Agenturen) arbeiten gerne mit Prozentsätzen von eurem Komplettbudget. Gebt ihr also 80.000€ für eure Hochzeit aus, so bekommen sie am Ende zum Beispiel 10-12% als Honorar, also zwischen 8.000€ bis 9.600€. Dabei gibt es aber immer ein Mindesthonorar; wenn ihr nachher „nur“ 20.000€ ausgibt, werden sicherlich mehr als nur 10-12% fällig.

 

Kosten eines Wedding Planners: Darum sind sie gerechtfertigt

 

Wenn du gerade vom Stuhl gekippt bist, dann lass mich dir noch ein bisschen Hintergrundwissen und Behind The Scenes Einblicke geben. In eine Komplettplanung einer Hochzeit mit 60-100 Personen, teilweise sogar im Ausland, mit Get Together, Hotelplanung und Gästemanagement, investieren Hochzeitsplaner gut und gerne mal 100 Arbeitsstunden.

 

Da kannst du jetzt selbst rechnen: Das sind Stundensätze von 40€ bis 100€. Nach Steuern, Versicherungen und weiteren Abgaben bleiben 50% übrig. Entscheide du bitte selbst, ob du das viel oder wenig findest.

 

Wenn ihr vielleicht selbst schon mit eurer Hochzeitsplanung angefangen habt, wisst ihr, wie zeitaufreibend es ist, alleine eine passende Location zu finden. Bis ihr eine Übersicht erstellt habt von euren Favoriten, sind vielleicht schon 6 Stunden vergangen. Diese müssen dann noch angefragt werden, ob sie überhaupt verfügbar sind. Wenn ja, dann wollen diese mit euch besichtigt werden. Bis zu eurer Hochzeit wird der Hochzeitsplaner mehrere Stunden mit der Location am Telefon verbracht haben, um sicherzustellen, dass jedes Detail sitzt. Da zählen noch nicht die Projektabsprachen mit euch rein.

 

Hochzeitsplaner sind von Natur aus Perfektionisten und Kundenserviceexperten. Sie werden euch keinen Wunsch abstreiten und alles so umsetzen, dass es für euch der perfekte Tag wird. Auch wenn sie dafür Nachtschichten einlegen müssen – am Ende habt ihr sie genau dafür gebucht. Für die Sorglosigkeit und dafür, einen professionellen Partner an eurer Seite zu wissen, der da Ganze schon mal gemacht hat.


kosten hochzeitsplaner

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page