top of page
  • Autorenbildmarie

Tipps für die Hochzeitsdeko in der Kirche

Hochzeiten in der Kirche haben eine ganz besondere, manchmal schon magische Stimmung. Neben dem Ablauf der Messe, das Aussuchen der Kirchenlieder und die Organisation der Musik stellt sich für euch als Brautpaar Frage, wie die Hochzeitsdeko in der Kirche aussehen soll. Hier gibt es einiges zu beachten, denn in der Kirche gibt es mehr Regeln als bei einer freien Trauung. Damit ihr diesem besonderen Ort trotzdem eure eigene Note verleihen könnt, habe ich euch alles Wichtige zur Hochzeitsdekoration für die kirchliche Trauung in diesem Beitrag zusammengefasst.


Inhaltsverzeichnis:

 

Was macht eine kirchliche Trauung so besonders?

hochzeitsdeko kirche

Für viele Brautpaare stellt sich die Frage nicht: Es wird kirchlich geheiratet. Ihnen ist es wichtig, die Ehe nicht nur vor Freunden und Familie zu bekunden, sondern auch vor Gott. Andere Brautpaare überlegen hingegen, ob sie lieber eine freie Trauung feiern möchten. Dort gibt es mehr Spielraum in der Gestaltung und die Stimmung ist meistens lockerer als bei einer kirchlichen Trauung. Diese Entscheidung liegt ganz bei euch, was besser zu euch passt!

Mittlerweile gibt es viele Pfarrer und Pastoren, die mit euch die Messe so gestalten, dass sie genau zu euch passt. Ihr könnt die Lieder auswählen, die Gebete und eigene Elemente wie Gesang von einem Musik-Duo oder persönliche Rituale einbringen. Die Trauung in der Kirche ist immer mit einer tollen Szene verbunden und macht durch die Architektur schon viel her.


Worauf muss bei der Hochzeitsdeko in der Kirche geachtet werden?


1. Auf- und Abbauzeiten: Oftmals finden in einer Kirche an einem Tag nicht nur eure Trauung statt. Vorher und nachher können reguläre Gottesdienste gehalten werden, sodass ihr euch an diese Zeiten halten müsst. Besprecht mit der Kirche, wann ihr reindürft, um die Deko aufzubauen und ob ihr direkt nach der Trauung aufräumen könnt. Wenn ihr euch vor der Trauung nicht mit dem Aufbau beschäftigen wollt, empfehle ich euch einen Wedding Day Coordinator, der euch diese Aufgabe abnehmen kann.


2. Respektvoller Umgang: Eine Kirche ist ein heiliger Ort, der für viele Gläubige einen hohen Wert hat. Geht also sorgfältig mit dem Mobiliar und Elementen um, wenn ihr diese für die Hochzeitsdeko eurer Trauung umstellt. Stellt sicher, die Sachen so wieder zurückzustellen, wie ihr sie vorgefunden habt.


3. Individuelle Regeln klären: Sprecht mit dem Pfarrer oder Kirchenamt ab, was erlaubt ist. Dürfen Blütenblätter in der Kirche vom Blumenmädchen gestreut werden, wenn ihr diese nachher wieder aufsammelt? Darf Reis von euren Gästen auf dem Kirchplatz gestreut werden? Darf vor der Kirche ein Sektempfang aufgebaut werden? Das sind nur einige der Fragen, die ihr vorher abklären und euren Trauzeugen mitgeben solltet, um Ärger zu vermeiden. (Du bist Trauzeugin? Dann habe ich dir hier ein paar coole Ideen für das Hochzeitsprogramm vorgestellt!)


6 Ideen für Hochzeitsdeko, die sich in jeder Kirche umsetzen lassen


kirchenheft design

1. Kirchenheft:


Das Kirchenheft steht sowieso auf eurer Liste, aber anstatt es langweilig einfach auszudrucken könnt ihr es wunderbar als Deko-Element nutzen. Dafür könnt ihr euch bei einem der vielen Onlineanbieter wie Cottonbird oder Kartenmacherei eine Vorlage für das Kirchenheft aussuchen und diese passend zu dem Rest eurer Hochzeitsdeko ausdrucken lassen. Alternativ könnt ihr selbst kreativ werden und zum Beispiel einen persönlichen Stempel mit euren Initialen oder einem Foto von euch anfertigen lassen. Damit bestempelt ihr dann kostengünstig das sonst langweilige Kirchenheft und macht es zum Hingucker.




kirchliche trauung

2. Blumen im Gang:

Fragt euren Floristen, bei dem ihr vielleicht den Brautstrauß bestellt, ob er oder sie auch die Floristik für eure kirchliche Trauung vorbereiten könnte. Wenn in deinem Brautstrauß zum Beispiel Hortensien sind, könntet ihr jeweils eine weiße Hortensie an jede Bankreihe im Gang binden. So sieht es nicht nur für die Gäste beim Reingehen toll aus – sondern auch für dich als Braut beim Einlauf! Um Kosten zu sparen, könnt ihr auch nur jede zweite Reihe mit einer Blume versehen. Sieht auch toll aus mit einem kleinen Bund Schleierkraut!


3. Schleifen im Gang:

Zusätzlich zu den Blumen könnt ihr auch eine Schleife an die Bank binden und sorgt so für einen zusätzlichen Hingucker. Aber auch ohne Blumen macht eine Schleife etwas aus! Nutze dafür breites Satinband in creme wie dieses hier*.


4. Blumengestecke vor dem Altar:

Für den Wow-Effekt könnt ihr zwei Blumengestecke links und rechts vor dem Altar platzieren lassen. So stellt ihr eine wunderschöne Szene für eure Hochzeitsgesellschaft und die Hochzeitsfotos während der Trauung. Da die Gestecke doch teuer werden können, solltet ihr auf jeden Fall schauen, dass ihr diese nach der Trauung in der Location noch einmal einsetzt. Überlegt auch, wer die Gestecke nach der Trauung abbauen und zur Location mitbringen kann! Auch hier kann sich professionelle Hilfe lohnen.


5. Stuhldekoration für das Brautpaar:

Nicht nur während des Hochzeitsessen soll klar erkennbar sein, wer wo sitzt! Mit einer schönen Stuhldekoration verleiht ihr euren Stühlen in der Kirche das gewisse Extra. Ihr könnt zum Beispiel diese schönen Holzschilder* mit einem Satinband anbringen und diese nachher wieder für das Dinner einsetzen.


6. Kerzen im Gang

Einen besonders schönen Effekt haben Kerzen in einer Kirche. Damit diese maximal zur Geltung kommen, könntet ihr entlang des Ganges Laternen mit Kerzen aufbauen. Alternativ eignen sich auch gläserne Zylindervasen wie diese hier*. Nutzt diese dann nachher als Tischdekoration oder verteilt sie in der Location auf Candybar, Cocktailbar und Stehtischen.


kirchliche trauung organisation

*Du weißt was kommt: Es handelt sich *Trommelwirbel* um einen Affiliate-Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, entstehen für euch keine zusätzlichen Kosten. Karma-Punkte gehen raus an dich, weil du bis hierhin gelesen hast!

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page